Blonde d'Aquitaine

Was die Tiere auf dem Hof Keil so besonders macht, erfahren Sie hier.


Unsere Tiere der Rasse Blonde d'Aquitaine werden in Mutterkuhhaltung von März bis Oktober ausschließlich auf den umliegenden Naturschutzweiden mitten im Münsterland gehalten. Auf dem weitläufigen Weideland finden die Tiere abwechslungsreiche Nahrung und können sich ungestört bewegen. Unsere Tiere leben im Herdverbund und die Kälber laufen neun Monate bei der Mutterkuh. Diese natürliche, artgerechte Haltung trägt zur gleichbleibend hohen Fleischqualität bei.

Zum Schutz gegen die Witterung leben unsere Tiere in den Wintermonaten in modernen Offenställen auf Stroh und bekommen Futter wie Mais, Gras und Heu aus der eigenen Produktion. Wir verzichten auf Genmais und auf Soja. Auch in den Stallungen verfügen die Tiere über ausreichend Platz. Täglich wird frisch eingestreut und die Entmistung erfolgt automatisch. Massagebürsten sorgen für das Wohlbefinden der Mutterkühe.

Wir tun alles, um unsere Tiere möglichst artgerecht und stressfrei aufwachsen zu lassen. Daher erfolgt auch die Schlachtung der Tiere in der eigenen Landmetzgerei auf unserem Betrieb. Den Tieren bleiben so Transportstress und die ungewohnte Umgebung eines großen Schlachtbetriebs erspart. Dies ist ein weiterer Baustein für die Qualität unseres Premiumfleisches.